Cockatoo Island, Sydney, NSW

Von der Strafkolonie zur Industrienation

Sydney’s historische Schiffswerft.

Sie ist die größte Insel im Hafen von Sydney und liegt an der Einmündung des Lane Cover River in den Parramatta River. Auf Cockatoo Island gründete Gouverneur Gipps 1839 eine Strafkolonie.

previous arrow
next arrow
Slider

Die Sträflinge erbauten erste Steinkasernen, Wachhäuser und den Amtssitz. Eine Besserungsanstalt und eine Handwerks- und Religionsschule für Mädchen wurden 1871 errichtet. Bereits 1847 begannen die Bauarbeiten der beiden größten Schiffswerften Australiens, wo während der beiden Weltkriege Schiffe gebaut und repariert wurden. Die Werften wurden 1992 stillgelegt und die Insel im Juli 2010 ins UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen. Heute steht Cockatoo Island für den Wandel und für die Entwicklung Australiens von einer Sträflingskolonie zu einer maritimen Industrienation.

powered by
centurion_neg_white2

 

 

woba

 

 

logo_kws_buswerbung_4c

Please follow me:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.